Schaufenster im Eco-Stil

Um die Aufmerksamkeit der Kunden auf ein Schaufenster zu ziehen, muss man es immer wieder neu dekorieren. Dabei wird aber ziemlich viel Müll produziert. Wie gestaltet man ein auffälliges und zugleich umweltfreundliches Schaufenster?

Neues Leben für alte Sachen

Alte Dinge kann man als Dekoration des Schaufensters wiederverwenden. Es gibt viele Upcycling-Ideen, die Ihnen eine originelle Deko hervorzaubern lassen. Lassen Sie sich vom Möbelschweden inspirieren! Ikea ließ seinen Kunden Kinder-Raketen aus Pappkartons bauen. So erhielten die Boxen ein zweites Leben. Mit etwas Kreativität, Geschick und Farbe können sie überflüssige Pappkartons in umweltfreundliche Dekoelemente verwandeln und als Schaufensterdeko nutzen.

 


 OLD MODERN

 

Weitere Ideen? Aus alten Schallplatten kann man einen Hintergrund im Vintage-Stil kreieren, alte Bücher kann man streichen oder zum Origami nutzen... Die Faustregel lautet: Beginnen Sie damit, was Sie schon haben!

Dschungel im Schaufenster

Das ist eine zeit- und arbeitsaufwendige Idee mit dem WOW-Effekt. Eine blumige Wiese oder ein schöner Garten im Schaufenster werden sicherlich zu einem Hingucker. Eine Dekoration aus natürlichen Pflanzen eignet sich jedoch nur für Schaufenster mit Tageslicht.

Neutrale Farben und Stoffe

Eine Kombination aus Erdtönen, knalligen Akzenten und natürlichen Materialien wie Leinen, Baumwolle, Holz und Recycling-Papier hebt den Eco-Stil Ihres Schaufensters hervor. Eine interessante Lösung sind auch z.B. männliche und weibliche Schaufensterpuppen aus der Linie OLD MODERN. Die Mannequins sind aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Holz und Leinen betonen den naturbezogenen Charakter des Schaufensters und zusammen mit beständigem Fiberglas garantieren die Langlebigkeit des Produktes.