Zeitlos wie MAGNOLIA, klassisch wie ROME

Schon seit der industriellen Revolution spielten weibliche Schaufensterpuppen eine bedeutsame Rolle im Modegeschäft. Wie könnte man doch Bekleidung besser präsentieren? Obwohl die meisten Mannequins von heute aus Fiberglas produziert werden, haben ihre Hersteller immer noch einen großen Spielraum, was ihre Gestaltung angeht. Geschminkt oder ohne Make up? Mit einer Perücke oder lieber ohne? Wir stellen Ihnen zwei Kollektionen dar, die Kleidung in verschiedenen Stilen gut erscheinen lassen.

MAGNOLIA – zeitlose Schönheit

Marilyn Monroe soll einmal gesagt haben, dass wahre Schönheit zeitlos sei. Die realitätsnahe Gestaltung, zärtliche Gesichtszüge und dezentes Make up der Mannequins aus der Linie MAGNOLIA strahlen zeitlose weibliche Schönheit aus.

 

MAGNOLIA KOLLEKTION

 

Die Schaufensterpuppen scheinen einer echten Frau täuschend ähnlich zu sein und passen hervorragend z.B. zum Retro-Stil, in dem Plissee, Spitze und Krausen vorherrschen. Sie lassen sich auch ganz einfach durch Anwendung von unterschiedlichen Perücken personalisieren und greifen somit auf das traditionelle Erscheinungsbild der ersten Mannequins zurück.

ROME – wie von Meisterhand

ROME KOLLEKTION 

 

Nicht ohne Grund wurde die Kollektion ausgerechnet ROME genannt – die detailverliebt gemeißelten Gesichtszüge und Haare sehen so aus, als ob sie von der Hand eines berühmten italienischen Bildhauers der Renaissance geschnitzt worden wären. Daher sind Mannequins aus der Linie ROME für klassische und elegante Looks schlechthin perfekt geeignet. Wenn Sie also ein elegantes Büro-Outfit zur Geltung bringen möchten, sind Sie hier genau richtig.